Internet Sicherheit muss nicht teuer sein

Immer wieder muss man sich im Internet die Frage stellen wie sicher ist mein Pc und wieviel kostet das Ganze. Eine gute Internet-Sicherheit muss nicht zwinkend teuer sein, wenn man weiß worauf man achten sollte . Deswegen erkläre ich in diesem Beitrag wo im Internet die meisten Gefahren lauern und wie man sich schützen kann, ohne viel Geld ausgeben zu müssen.

 

Internet Sicherheit fängt dann an wenn Wlan aktiviert wird.

Es ist immer ratsam sein Betriebssystem aktuell zu halten,auch die gesamte Software , diese können nämlich auch Sicherheitslücken in einem System öffnen.

Dabei ist es egal um welches Programm es sich handelt, bei kleineren Programmen kann man auch mal davon absehen, da Sie zu unbedeutet sind für die Cyberkriminelle.

Angreifer möchten immer die Masse erwischen nicht unbedingt einzelene.

Überblick:Beliebte Angriffsziele von allen Arten von Viren sind:

  • Betriebssystem
  • Standart Software in Betriebssystemen wie zum Beispiel den Internet – Explorer bei Windows
  • Weit verbreite Software z.b Java und Flash, Office,Treiber,Email Programme

 

Diesen Überblick sollte man immer wirklich Upgraden, dann ist man schon ein Stück sicherer als vorher.

Es gibt Programme oder Sprachen die sollte man nicht unbedingt installieren wenn man sie nur als Hobby gründen braucht.

 

Überlick:Gefährliche Software für ein Betriebssystem

  • Flash (Sollte man nicht mehr nutzen, baut gefährliche Sicherheitslücken in einen Betriebssystem, einige Provider haben deswegen auch bereits auf html5 umgestellt)
  • Java (sollte man überhaupt nicht mehr nutzen bzw Installieren)
  • Internet-Explorer für Windows sollte man komplett deaktivieren unter den Windows Funktionen
  • Email Programme ohne einen Filter sollte man wegen Viren nicht nuzen. Man sollte auch darauf achten ob diese Kompatibel mit Virenscanner sind.

 

 

Zum Absichern von seinen Betriebssystem sind meist die vorhanden Pakete oder Programme kostenlos integriert.

In Windows kann man die Windows Firewall nutzen, diese ist nicht so schlecht wie sie meist im Internet gemacht wird. Bei einer richtigen Einstellung dieser Firewall kann man schon eine sehr gute Sicherheit erreichen, hat man allerdings Software die mit verschienden Protokollarten(Stream) arbeitet sollte man besser auf ein gekauftes Produkt zurückgreifen.

Unter Linux bekommt man mit Iptables ein Paket geliefert dass selbst für verschiende Protokollarten (Stream)geeignet ist. Allerdings muss man sich hier intensiv beschäftigen um diese optimal Einzurichten. Bei Privat Computern reicht aus wenn man den Standart schutz nutzt, bei Firmen Pc sollte man sich lieber einen Fachmann hinzunehmen.

 

 

 

Advertisements

#gefahr, #internet, #software